Zum Hauptinhalt springen

Automobilindustrie und Maschinenbau

Anfahrschäden an teuren und sensiblen Komponenten können extreme finanzielle Schäden verursachen

Gerade in der Automobil- und Zulieferindustrie kostet Downtime richtig Geld.

Große Werte werden bewegt, hochqualifizierte Mitarbeiter verbauen teure und sensible Komponenten und am Ende steht ein Produkt, das mit seiner hohen Qualität Kaufinteresse und Leidenschaft wecken soll. Ausfallzeiten von Mitarbeitern und Maschinen durch Anfahrschäden haben das Potenzial, einen gesamten Bereich Ihres Werkes lahmzulegen, sowohl um den entstandenen Schaden zu ermitteln und zu beheben als auch zur Erstellung einer Unfallanalyse. Anfahrschäden verbrennen Kapital, sorgen für Verzögerungen im Ablauf und nehmen Ihren Mitarbeitern das Gefühl der persönlichen Sicherheit am Arbeitsplatz. Speziell in der Automobilindustrie kommt noch ein weiterer Faktor zum Tragen: Anfahrschäden mindern den optischen Gesamteindruck Ihres Werkes und machen insbesondere vor den Augen externer Besucher, Kunden und Auditoren, keinen guten Eindruck.

All diese Probleme gehören mit flexiblem Anfahrschutz aus Polymermaterial der Vergangenheit an. D-flexx bedeutet für Sie: Ein kompromissloser Anfahrschutz, welcher selbst hohe Aufpralllasten durch seine Flexibilität aufnimmt und somit perfekt schützt. Das Material kehrt nach einem Aufprall immer wieder in seinen Ursprungszustand zurück. Ein Ausreißen aus dem Boden wird verhindert, Ihre Maschinen, Anlagen und Mitarbeiter werden rigide geschützt und der Anfahrschutz bleibt optisch ansprechend- selbst nach vielmaligem Aufprall.